· 

Faire Löhne im Gemüsebau

Am Beispiel des Wirtschaftsplanes der Gemüsegruppe Leissetal sieht man die wahren Kosten eines Gemüseanbaues unter den Bedingungen fairer Löhne. Solange man nicht auf industrielle Massenwirtschaft setzt ist klar, dass die Personalkosten mit ca. 3/4 den Hauptanteil bilden. So ist zu verstehen, dass die Preisbildung im Supermarkt hauptsächlich durch Lohndumping und staatliche Unterstützung zustande kommen kann. Siehe dazu auch eine aktuelle Zeitungsmeldung zum Thema: "Ausbeutung auf Gemüsehöfen".